Der Bahnhof in Ochenbruck feiert sein Jubiläum. Am 1. Dezember 1871 hielt der erste Zug in Ochenbruck.

  • Start der Planung und Bauarbeiten für die Strecke Nürnberg über Ochenbruck nach Neumarkt am 3. August 1869
  • Am 1. Dezember 1871 erfolgte die Eröffnung der Strecke. 3 mal täglich fuhren die Dampfloks
  • 23 Jahre lang von 1871 bis 1894 eingleisige Trasse
  • Von 1894 bis 1896 wurde die Strecke um ein zweites Gleis erweitert
  • 1872 beginn der Planungen für den Allersberger Bockl – 30 Jahre wegen Streit mit Bauern
  • Die Strecke Ochenbruck – Allersberg wurde 1902 eröffnet. Inoffiziell fuhr er meistens von Burgthann ab
  • Es wurde eine neue Kanalbrücke bei Burgthann parallel zur bestehenden Strecke gebaut
  • Über die Bundesstraße 8 wurde das Mühlbachviadukt gebaut (B8 Trasse wurde später verlegt)
  • Am Bahnhof Ochenbruck gab es Bahnangestellte für die Strecke Neumarkt und Allersberg
  • Der Bahnhof entwickelte sich zu einem Ort der Begegnung und des Verweilens
  • An die Südostseite wurde eine Gaststätte angebaut
  • Die Infrastruktur wuchs immer weiter. Rangiergleise, Laderampen und Bahnarbeiter Häuser kamen hinzu
  • Ochenbruck wurde zu einem kleinen Umsteigebahnhof
  • Am 15. Mai 1950 wurde die Strecke elektrifiziert
  • 1950 Deutschland u. Österreich abkommen geschlossen zur sicheren gegenseitigen Lokdurchfahrt
  • 1952 Modernstes Stellwerk ( Bahnstrecke ) der Welt wegen Fernsteueranlage in Nürnberg
  • Schweres Zugunglück mit einen Güterzug voller Kohle am Bahndamm am 7. Juli 1970
  • 1973 Rückbau der Allersberger Strecke, weil das Mühlbachviadukt marode wurde und die Auslastung der Strecke gering war
  • Im laufe der Jahre wurden Treppenabgänge mit Unterführung gebaut. Außerdem der Durchbruch nach Rummelsberg
  • 2008 begann der Umbau zur S-Bahn Haltestelle. Bahnsteigerhöhung, Aufzug und neue Treppen
  • 12.12.2010: Die neue S3 fährt ab jetzt
  • Juli 2011 der Bahnhof wird fertiggestellt
  • 2013 Bahnhof wird versteigert
  • 2015: Neues Buswartehäuschen beim Schotterplatz für die Buslinie nach Gsteinach
  • 2021: Neuer Fahrradunterstand am Bahnhofsvorplatz. Der alte wurde abgerissen und ersetzt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.